Facelift für die mobile App der EquipmentCloud®

Android & iOS Nutzer dürfen sich über ein beachtliches Facelift der EquipmentCloud® Mobile freuen. Mit dem Update erhalten Android & iOS Nutzer ein komplettes Rework der Navigation, eine Ausweitung des Funktionsumfangs und eine höhere Granularität bei den Einstellungen. Alles mit dem Ziel die Nutzerfreundlichkeit und den Medienwechsel zwischen Webapplikation und mobiler App für Servicetechniker, Tool Owner oder Projektleiter so einfach wie möglich zu gestalten.



Rework der App Navigation

Eine der umfassendsten Änderungen betrifft die Navigation innerhalb der mobilen App. Das Hauptmenü wandert von der horizontalen Navigation in die Seitenleiste in Form eines ausklappbaren Hamburger-Menüs. Wurden zuvor die verschiedenen Module unter Hauptmenüs zusammengefasst, erscheinen Sie nun direkt in gleicher Anordnung wie Nutzer das auch aus der Weblösung gewohnt sind. Weiterhin können so Profilinformationen auf einen Klick eingesehen und das Abmelden von der App durchgeführt werden. Die Untermenüs verbleiben dabei in der unteren Leiste um auch hier ohne unnötige Klicks von einem Bereich in den nächsten zu springen.
 

Funktionszuwachs: Individuelle Farbgebung, Remote Assistance, Workflows

Eine Vielzahl von Maschinen- und Anlagenbauer setzen die IIoT-Service-Lösung als White-Label-Lösung ein. Dies reicht mitunter von der eigenen Domain über Farbgebung und Bildern im eigenen CI, individuelle Benennung der Lösung bis hin zu kundenspezifischen System-Emails. Um die Wiedererkennung des Kunden- und Serviceportals des Maschinenherstellers bei den Endkunden und eigenen Mitarbeitern zu erhöhen, wurde die individuelle Farbgebung und Benennung innerhalb des Hauptmenüs auf die mobile App ausgeweitet. Damit fühlen sich alle Nutzer in der bekannten Umgebung wohl, egal ob am Laptop, auf dem Tablet oder Smartphone.
 

Serviceanfragen sind häufig akut und müssen schnellstmöglich abgewickelt werden. Videotelefonie aus der Ferne und ein direkter Draht per Messenger zum Experten erhöhen nicht nur die Kundenzufriedenheit, sondern lösen vor allem den unmittelbaren Schmerz beim Kunden unvorhergesehenen Stillständen nicht stundenlang ausgeliefert zu sein.  Mit der mobilen App lassen sich ab sofort Serviceanfragen über das Smartphone direkt erfassen, mit der Chatfunktion zwischen Experten und Kunden Details absprechen und Videotelefonate starten, beenden und beitreten. Durch die Integration der Bitnamic Connect-App und der EquipmentCloud® bewegen sich die Anwender nahtlos zwischen beiden Anwendungen. Die aufgezeichneten bzw. geteilten Chats, Screenshots, Unterlagen während des Gesprächs werden wie aus der Webanwendung gewohnt in das Kunden- und Serviceportal des Maschinenherstellers übertragen und abgespeichert. Die Dauer der Telefonate wird ebenfalls registriert, sodass eine minutengenaue Abrechnung erfolgen kann.

Den aktuellen Status über anstehende Aufgaben und Meilensteine in komplexen Inbetriebnahme-Zyklen jederzeit  zu kennen, ermöglicht eine effiziente Durchführung und vermeidet Informationsverluste sowie unnötigen administrativen Koordinationsaufwand. Projektbeteiligte können besonders proaktiv agieren, wenn sie frühzeitig Verzögerungen erkennen oder über anstehende Aufgaben informiert werden. Push-Benachrichtigungen auf das Smartphone sind hier das beliebte Mittel der Wahl. Mit dem Facelift wurde die mobile App auch um das Workflows-Modul erweitert. So lassen sich Arbeitsabläufe nach Phasenstatus filtern, Meilensteine und Verantwortlichkeiten einsehen sowie Checklisten bearbeiten und abschließen. 

Getreu dem Prinzip "weniger ist mehr"

Ähnlich wie das dynamische Dashboard hat es für Nutzer der mobilen App einen enormen Mehrwert, wenn Sie schnell und vorgefiltert auf häufig genutzte und wichtige Informationen zugreifen können. Getreu dem Prinzip weniger ist mehr bietet die Übersichtsseite eine individuelle Konfiguration. So lassen sich die angezeigten Widgets über einen Toggle (Schalter) ein- und ausschalten, in ihrer Anordnung verschieben sowie spezifische Voreinstellungen vornehmen. So z.B. die Auswahl von Alarmtypen, Phasenzuständen, Zeitfilter und das gewünschte Kennzahlen (KPI) Model sowie die Anzahl der Einträge oder auch die Auflösung der hochgeladenen Bilder feintunen.

 

Neugierig geworden? Melden Sie sich jetzt in der Demo an und laden Sie sich die EquipmentCloud® mobile App im Google Play Store oder Apple Store herunter.

Mobile App der EquipmentCloud®

Mobile App der EquipmentCloud®

Ich will von den Vorteilen der EquipmentCloud® profitieren und vereinbare einen kostenlosen Beratungstermin.

Ihr Ansprechpartner

Martin Falsner

Kontron AIS GmbH

kontron-ais.com | Otto-Mohr-Straße 6 | 01237 Dresden | Deutschland | Datenschutzerklärung | Impressum